Geschäftsführung

Dr. Rene Fassbender

Dr. Rene Fassbender

Rene ist Gründer und Geschäftsführer der OmegaLambdaTec GmbH. Er studierte Physik und Astronomie an der Universität Heidelberg. Nach dem Diplom im Jahr 2003 war er als Summer Associate bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company tätig. Ab 2004 promovierte er in München in Astrophysik und schloss die Doktorarbeit an der Ludwig-Maximilans-Universität im Jahr 2007 mit Auszeichnung ab. Danach folgten weitere sieben Jahre in der astrophysikalischen Grundlagenforschung als PostDoc am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching, als Marie-Curie-Forschungsstipendiat in Rom sowie als Gastwissenschaftler in Chile und den USA. Rene ist Autor von mehr als 25 referierten wissenschaftlichen Publikationen in internationalen Fachzeitschriften.

Während seiner 13-jährigen Forschungstätigkeit in der datengetriebenen Astrophysik arbeitete Rene auf dem Gebiet der beobachtenden Kosmologie und der Strukturentstehung im frühen Universum. Um die größten Objekte im Kosmos, die sogenannten Galaxienhaufen, in Rekordentfernungen zu entdecken und detailliert zu untersuchen, analysierte er große Mengen an astronomischen Beobachtungsdaten in verschiedensten Wellenlängen vom Infrarot- bis zum Röntgenbereich. Als Teil seines Data Science Tagesgeschäfts entwickelte er ein halbes Dutzend automatisierter Daten-Analyse-Pipelines und mehr als einhundert Analyse-Programme und Algorithmen zur wissenschaftlichen Datenauswertung.

Bei OmegaLambdaTec wird sich Rene künftig mit vollem Einsatz dem Management sowie der Leitung und dem Vertrieb von Data Science Kundenprojekten widmen.

Kontaktdaten:
Mob: +49 151 292 664 01
Tel: +49 89 548 425 21
Rene.Fassbender@olt-dss.com

  • Ausgewählte Publikationen

    Anhand zehn ausgewählter wissenschaftlicher Publikationen von Rene werden im Folgenden einige relevante Data Science Methodiken aufgelistet, die für die zugrundeliegenden Analysen entwickelt und angewandt wurden. Eine erweiterte Publikationsliste findet sich im Anschluss.

    (1)  Galaxy population properties of the massive X-ray luminous galaxy cluster XDCP J0044.0-2033 at z = 1.58. Red-sequence formation, massive galaxy assembly, and central star formation activity
    Methodiken: radiale Strukturanalysen, Populations-Funktionen, Populations-Entwicklungen, statistische Hintergrund-Subtraktion, Klassifikation und Separierung von Sub-Populationen, Analyse von Umgebungseinflüssen, Simulationsvergleiche
    Fassbender, R., et al. 2014, Astronomy & Astrophysics


    (2) AGN Triggering in the Infall Regions of Distant X-Ray Luminous Galaxy Clusters at 0.9<z<~1.6
    Methodiken: statistische Stacking-Analyse, radiale Distanz-Abhängigkeiten, räumlich-separierte Sektor-Analysen, Überdichte-Analysen, Objekt-Clustering Eigenschaften
    Fassbender, R., Suhada, R., Nastasi, A., 2012, Advances in Astronomy

    (3) The X-ray luminous galaxy cluster population at 0.9<z<~1.6 as revealed by the XMM-Newton Distant Cluster Project
    Methodiken: smart Big Data Processing, Objekt-Identifikations Algorithmen, Selektionsfunktionen, Methoden-Entwicklung, quantitative Methoden-Vergleiche, räumliche Dichte-Analysen, Populations-Entwicklungs-Analysen, Multi-Wellenlängen-Analysen
    Fassbender, R., et al. 2011, New Journal of Physics

    (4) The X-ray luminous galaxy cluster XMMU J1007.4+1237 at z=1.56. The dawn of starburst activity in cluster cores
    Methodiken: Validierung und Identifikation von Strukturen mit schwachen Signalen, Korrelations- & Koinzidenz-Analysen
    Fassbender, R., Nastasi, A., et al. 2011, Astronomy & Astrophysics

    (5) A pan-chromatic view of the galaxy cluster XMMU J1230.3+1339 at z=0.975. Observing the assembly of a massive system
    Methodiken: Multi-Wellenlängen-Analysen, Objekt-Charakterisierung, Komponenten-Separierung, Substruktur-Analysen, quantitative Methoden-Vergleiche, Modell-Rekonstruktion
    Fassbender, R., et al. 2011, Astronomy & Astrophysics

    (6) Observational constraints on the redshift evolution of X-ray scaling relations of galaxy clusters out to z~1.5
    Methodiken: Kalibrierung von Skalierungs-Relationen, Best-Fit-Funktionen, Daten-Homogenisierung, Selektions-Bias Modellierung, Entwicklungs-Analysen, Vorhersage-Modelle
    Reichert, A., Böhringer, H., Fassbender, R., and Mühlegger, M., 2011,  Astronomy & Astrophysics

    (7) Indications for 3 Mpc-scale large-scale structure associated with an X-ray luminous cluster of galaxies at z = 0.95
    Methodiken: räumliche Strukturanalysen, Überdichten-Identifizierung, Komponenten-Separierung
    Fassbender, R., et al. 2008, Astronomy & Astrophysics

    (8) Studying Cosmic Evolution with the XMM-Newton Distant Cluster Project: X-ray Luminous Galaxy Clusters at z>~1 and their Galaxy Populations
    Methodiken: Pipeline-Processing großer Datenmengen, Suche und Identifizierung entfernter kosmischer Strukturen, Entwicklung neuer und optimierter Beobachtungsstrategien, Detektion & Charakterisierung schwacher Röntgenquellen, optimierte Nah-Infrarot Bildverarbeitungs-Software, Daten-Kalibrierung, spektroskopische Datenanalyse, Multi-Wellenlängen-Objektanalysen, Entwicklungsstudien
    Fassbender, R., 2007, Ludwigs-Maximilians-Universität München, Doktorarbeit

    (9) VADER: a satellite mission concept for high precision dark energy studies
    Methodiken: Satelliten-Missions-Konzeptplanung, Instrumentierungs- & Spacecraft-Design, Vorhersagemodelle 
    Fassbender, R., et al. 2006, Proceedings of the SPIE
     
    (10) Commissioning of the near IR camera OMEGA2000 and development of a pipeline reduction system
    Methodiken: Echtzeit-Bildverarbeitung, Nah-Infrarot Datenauswertung, Teleskop- und Instrumenten-Steuerungssoftware, Instrumenten-Charakterisierung & -Optimierung
    Fassbender, R., 2003, Universität Heidelberg, Diplomarbeit