Team

Dr. Alexander Fritz

Dr. Alexander Fritz (Data Science)

Nach seinem Studium der Physik und Astronomie in Wien promovierte Alexander im Jahr 2006 an der Universität Göttingen in Astrophysik. Seine Forscherkarriere beinhaltete unter anderem mehrjährige wissenschaftliche Stationen auf Hawaii und in Mailand. Neben seiner Forschungs- und Data Science Expertise ist Alexander zertifizierter Netzwerks- und Sicherheits-Administrator und wird bei OmegaLambdaTec für die Datensicherheit und den Datenschutz verantwortlich sein.

Kontaktdaten:
Mob: +49 151 292 664 03
Tel: +49 89 548 425 22
Alexander.Fritz@olt-dss.com


Lebenslauf (PDF: 0.6 Mb)

  • Ausgewählte Publikationen

    (1) The VIMOS Public Extragalactic Redshift Survey (VIPERS): A quiescent formation of massive red-sequence galaxies over the past 9 Gyr
    Methodiken: smart Big Data Processing, Daten-Kalibration, automatische Objekt-Klassifikation, Populations-Funktionen, Selektions-Effekte, Entwicklungsstudien, Daten-Modellierung, Simulationsvergleiche
    Fritz, A., et al. 2014, Astronomy & Astrophysics

    (2) The Evolution of Field Early-Type Galaxies in the FDF and WHDF 
    Methodiken: automatische Objekt-Klassifikation, Strukturanalysen, Daten-Kalibration, Populations-Funktionen, Selektions-Effekte, Entwicklungsstudien, Daten-Modellierung, Bestimmung von Skalierungs-Relationen, spektroskopische Datenanalyse, Monte-Carlo Simulationen
    Fritz, A., et al. 2009, Monthly Notices of the Royal Astronomical Society

    (3) On the evolutionary status of early-type galaxies in clusters at z~0.2 - I. The Fundamental Plane

    Methodiken: Strukturanalysen, Daten-Kalibration,  Entwicklungsstudien, Daten-Modellierung, Bestimmung von Skalierungs-Relationen, spektroskopische Datenanalyse
    Fritz, A., et al. 2005, Monthly Notices of the Royal Astronomical Society

    (4) The Dependence of the Evolution of Early-Type Galaxies on their Environment
    Methodiken: Pipeline-Processing großer Datenmengen, Suche, Identifizierung & Charakterisierung entfernter kosmischer Strukturen, optimierte optische Bildverarbeitungs-Software, automatisierte spektroskopische Datenanalyse, Multi-Wellenlängen-Objektanalysen, Daten-Kalibrierung, Entwicklungsstudien, Monte-Carlo Simulationen
    Fritz, A., 2006, Georg-August-Universität Göttingen, Doktorarbeit

    (5) Bestimmung Extragalaktischer Entfernungen mit Flächenhelligkeitsfluktuationen
    Methodiken: Statistische Detektion & Charakterisierung von instrumentellen Detektoren, optimierte optische Bildverarbeitungs-Software, kosmische Entfernungsmessung, Daten-Kalibrierung & Modellierung
    Fritz, A., 2000, Universität Wien, Diplomarbeit

    Erweiterte Publikationsliste

Dr. Alessandro Nastasi

Dr. Alessandro Nastasi (Data Science)

Nach dem Studium der Astronomie und Astrophysik in Bologna folgte für Alessandro das Promotionsstudium an der International-Max-Planck-Research-School in Garching, wo er im Jahr 2012 seine Doktorarbeit in Astrophysik erfolgreich abschloss. Einer PostDoc-Phase am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching folgte eine weitere Station in Paris, während der er für die Entwicklung forschungsnaher Data Science Anwendungen verantwortlich war. Bei OmegaLambdaTec wird Alessandro seine ganze Data Science Erfahrung einbringen und darüber hinaus für die Themen Cloud-Computing und -Services verantwortlich sein.


Kontaktdaten:
Mob: +49 151 292 664 04
Tel: +49 89 548 425 22
Alessandro.Nastasi@olt-dss.com


Lebenslauf (PDF: 0.4 Mb)

  • Ausgewählte Publikationen

    (1) Kinematic analysis of a sample of X-ray luminous distant galaxy clusters. The LXv relation in the z>0.6 universe
    Methodiken: Struktur- und Substruktur-Analysen, Daten-Modellierung und -Simulationen, Selektions-Effekte, Bestimmung von Skalierungsrelationen, Daten- und Ergebnis-Visualisierung
    Nastasi, A., et al. 2014, Astronomy & Astrophysics

    (2) F-VIPGI: a new adapted version of VIPGI for FORS2 spectroscopy. Application to a sample of 16 X-ray selected galaxy clusters at 0.6≤z≤1.2
    Methodiken: öffentlicher Software Release einer Datenverarbeitungs-Pipeline für Spektroskopie, Detektion und Validierung schwacher Signale, Effizienz- und Qualitäts-Optimierung des Analyse-Prozesses, Daten-Kalibration, Modell-Templates, automatisierte Objekt-Klassifikationen, Entwicklungsstudien
    Nastasi A., et al. 2013, Astronomy & Astrophysics
     
    (3) Discovery of the X-ray selected galaxy cluster XMMU J0338.8+0021 at z = 1.49. Indications of a young system with a brightest galaxy in formation
    Methodiken: Feature-Extraktion am Rauschlimit, Multi-Komponenten-Objektanalyse, Daten-Modellierung und -Simulationen
    Nastasi, A., Fassbender, R., et al. 2011, Astronomy & Astrophysics

    (4) The x-ray luminous galaxy cluster population at 0.9<z≲1.6 as revealed by the XMM-Newton Distant Cluster Project
    Methodiken: Extraktion und Validierung schwacher Signale, Daten- und Ergebnis-Visualisierung, effiziente Verarbeitung großer Datenmengen
    Fassbender, R., et al. 2011, New Journal of Physics

    (5) Discovery of a massive X-ray luminous galaxy cluster at z=1.579
    Methodiken: Feature-Extraktion am Rauschlimit, Daten-Modellierung und -Simulationen, Daten- und Ergebnis-Visualisierung
    Santos, J.S., Fassbender, R., Nastasi, A., et al. 2011, Astronomy & Astrophysics

    Erweiterte Publikationsliste

Noemi Salamone

Noemi Salamone (Marketing & Office Management)

Ausgebildet in Economics und Management an der Universität Venedig ist Noemi seit dem Jahr 2014 auch zertifizierte Marketing Managerin von der Universität Augsburg. Bei OmegaLambdaTec wird sie sich dem Marketing- und Office-Management widmen.

Kontaktdaten:
Mob: +49 151 292 664 05
Tel: +49 89 548 425 20
Noemi.Salamone@olt-dss.com

Seher Kaya

Seher Kaya (Sales & Customer Relations)

Nach ihrem Master-Abschluss in Sozialpädagogik im Jahr 2014 absolviert Seher aktuell ein Aufbaustudium für Jugend- und Kinder-Psychotherapie. Bei OmegaLambdaTec wird sie sich im Vertrieb und beim Aufbau der Kundenbeziehungen einbringen.

Kontaktdaten:
Mob: +49 151 292 664 02
Seher.Kaya@olt-dss.com